Dienstag, 21. Oktober 2014

Blogvorstellung Nr. 1

Heute möchte ich einen Blog vorstellen, den ich vor kurzem entdeckt habe und der mir sehr gefällt. Seit einiger Zeit mache ich mir Gedanken zur Müllvermeidung. Einen Denkanstoß gab mir dieser Blogbeitrag von Shia von Cake Invasion!. Sie schrieb über Müllvermeidung statt Recycling. Das hat mich sofort angesprochen.
 
Etwas später bin ich auf den deutsch Sprachigen Blog langsamerleben gestoßen. Diesen möchte ich euch heute Vorstellen. Beim durchlesen sind mir viele gute Rezepte aufgefallen, die ich gerade ausprobiere.
 
Den Tiger-Balm habe ich schon ausprobiert. Er hilft gegen vieles, ich habe ihn bei einer beginnenden Erkältung eingesetzt und er hat diese verhindert. Aber auch Gedanken über Nachhaltiger Leben werden geteilt und wertvolle Tipps. Macht euch einfach selber ein Bild und schaut bei ihr vorbei. Viel Spaß!!

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Mohn-Orangen Shortbread

 
Heute habe ich ein sehr leckeres Shortbread für euch dabei. Es ist die Perfekte Mischung aus Keks, Mohn und Orange und schmeckt gigantisch. Ich habe es für das Blogevent für Persis und ihren neuen Blog Yumlaut gebacken. Bekommen hat es meine Familie auf einem Geburtstag und ich habe viele positive Rückmeldungen bekommen. Hier das Rezept:
 



Mohn-Orangen Shortbread
 
Zutaten:
 
350g Mehl
100g Zucker
200g Butter
40g Mohn
1 Prise Salz
1Prise Backpulver
1 Pck. Orangenschalenaroma
 
Zubereitung:

1. Mehl, Zucker, Mohn, Backpulver, Orangenschalenaroma und Salz vermischen.
2. Butter dazugeben und zügig unterarbeiten.
3. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen und mit einer Gabel gleichmäßig einstechen.
 
Backen: 180°C/15-18 Minuten bis das Shortbread goldgelb ist.
 
4. Den Rand wegschneiden und den Rest in Stücke schneiden.
 
Guten Appetit!
 
 
 
Liebe Persis,
 
Ich wünsch dir viel Spaß mit deinem neuen Blog und danke dir für dieses coole Blogevent. Dadurch wurde ich quasi "gezwungen" auch ein Blech Shortbread zu machen und es schmeckt super klasse toll.
Liebe Grüße
Christiane

Yumlaut





 

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Gefüllte Tomaten

Heute gibt es mal wieder etwas salziges. Nämlich Tomaten mit Hackfleischfüllung. Dazu gibts Reis. Hier das Rezept:




Gefüllte Tomaten

Für 4 Personen

Zutaten:

1 Brötchen
1Zwiebel
100g Champignons
etwas ÖL
Salz, Pfeffer
8 Fleischtomaten
150g Schlagsahne
500g Hackfleisch
1 Ei
1Tl Senf
100g Gouda
4 Portionen Reis

Zubereitung:

1. Brötchen in etwas Milch einweichen.
2. Zwiebel schälen und fein Würfeln. Pilze putzen und auch klein schneiden. Beides in etwas ÖI  anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.Stehen lassen.
3. Tomaten waschen, den grünen Ansatz herausschneiden, und je Tomate einen Deckel abschneiden. Die Deckel würfeln. Die Tomaten aushöhlen, das Innere mit der Schlagsahne mitHilfe einer Gabel vermischen und würzen.
4. Das Brötchen ausdrücken. In einer Schüssel mit der Pilzmischung,dem Hackfleisch, dem Ei und dem Senf verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In die Tomaten füllen.
5. Die Tomaten-Sahne Mischung in eine Ofenfeste Form gießen und die Tomaten hineinsetzen. 40 Minuten bei 175°C backen.
6. Den Gouda reiben und nach ca. 25 Minuten über die Tomaten streuen.
7. Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

 Guten Appetit!